Party vor 30 Jahren so sah es damals aus

Vergleicht man die Party Ausrüstung von heute mit dem Equipment von 1983, so ist es, als sehe man in zwei unterschiedliche Welten.Damals war die Veranstaltungstechnik noch wesentlich unhandlicher und empfindlicher, als es die Gerätschaften von heute sind.

Disco-Party waren auch in der damaligen Zeit der große Hit. Mit Nebel und bunten Lichteffekten konnte die große Partynacht steigen. Welche Veranstaltungstechnik wurde damals aber eingesetzt? Lichtkästen mit Pressglaslampen wurden eingesetzt, um besondere Farbeffekte zu erzielen. Diese Lampen konnten einzeln angesteuert werden und der Musik angepasst. Riesige PA Lautsprecher sorgten nicht nur für den passenden, satten Sound, sondern auch für die richtige Optik. Große Lautsprecher waren ein Garant für heiße Musik und voll Bässe.

Party vor 30 Jahren

Für den DJ hieß Party, dass er Plattenspier und Verstärker, sowie auch Schallplatten mitbringen musste. Einige Schallplatten, die besonders begehrt waren, wiesen schnell Nutzungsspuren auf oder konnten gar nicht mehr abgespielt werden. Es war demnach gar nicht so einfach, immer eine aktuelle Auswahl guter Musik mit sich zu führen. Die Schallplatten waren auch deutlich empfindlicher, als später die CDs. Eine perfekte Lösung ist heute die digitalisierte Musik.

Die Zeiten, als das Party-Equipment noch unhandlich und schwer war, gehören nun der Vergangenheit an. Viele Menschen erinnern sich aber dennoch an die 80er Jahre zurück, als die Partys noch ein besonderes Flair besaßen.

Schreibe einen Kommentar